VideoElephant logo x

ITB Berlin: Globaler Tourismus im digitalen Wandel

  • Category news
  • Definition HD
  • Resolution 1280 x 720
  • Duration 00:15:00
  • Year 2018
  • Language German

ITB Berlin: Globaler Tourismus im digitalen Wandel

Wir alle reisen gerne oder könnten zumindest Urlaub brauchen. Reisen beginnt heute oft schon zu Hause, mit ein paar Clicks am Laptop. Die Digitalisierung hat den Tourismus verändert. Das Entdecken neuer Ziele, die Buchung, die Planung, das Erleben vor Ort aber auch Berichte vom Erlebten nach dem Urlaub, immer mehr davon findet online statt”. Wie verändert die digitale Revolution das Reisen und den Tourismus? Wir finden es heraus, auf der Tourismusmesse in Berlin. “Hier auf der ITB Berlin, der größten Reisemesse der Welt, ist Digitalisierung für die 10.000 Aussteller aus 186 Ländern eines der zentralen Themen”. Interested in #travel? Visit the ITB_Berlin today (until 6pm) + tomorrow to learn more about the travel trends in 2018. Thousands of travel companies present their products. Enjoy food and cultural presentations from destinations around the world. #ITB2018 #berlin #ITBBerlin pic.twitter.com/MhMdtm59cr— travelario.com Maps (travelario) 10. März 2018 Apps, soziale Medien, virtuelle Realität und 360 Grad Videos, es ist das Ende des traditionellen Reisens, wie wir es kennen. Digital ist auf Messen wie dieser ein unvermeidliches Thema geworden. Egal, mit wem man spricht, man hört, dass es wirklich wichtig ist und sich das Spiel verändert hat: “Die ganze Welt ist heute digital”. “Digitales Marketing erobert die Welt im Sturm”. “Wir haben in den digitalen Gang geschaltet”. “Digital ist sehr wichtig. Es ist teil unseres Lebens geworden”. Die Touristen von heute interagieren in jeder Phase ihrer Reise. Eine großartige Erfahrung und umgekehrt auch eine schlechte, viel mehr als je zuvor wird heute durch soziale Netzwerke aufgedeckt. “Die Digitalisierung hat die Erwartungshaltung der Touristen verändert aber auch die Ansprüche an die Branche”. Wie präsentieren sich heute Reiseziele? “Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die ganze Welt. Und bei so viel internationalem Flair wächst die Lust auf Entdeckung”. Aber wie kann ein tropisches Paradies wie die Sychellen, weit weg von den meisten potenziellen Kunden, die Welt auf sich aufmerksam machen? Die Inselgruppe im Indischen Ozean nutzt verstärkt digitale Kanäle. Influencer übernehmen temporär die eigenen Social-Media-Accounts. Die nationale Tourismusbehörde sagt, dass Influencer nicht bezahlt werden. Sie können im Gegenzug die Schönheit des Landes als Kulisse nutzen, um ihre eigene Follower zu beeindrucken und deren Anzahl zu vergrößern. “Was sie für uns getan haben, nun sie haben einen Großteil ihres Traffics auf unsere Social-Media-Seite geleitet. Und wenn die Leute dort sind, bleiben sie dort. Sie sind jetzt unsere Follower und nach einer Woche geben uns die Influencer die Seite zurück”. Aber auch Touristen können Werbetreibende werden. Dies ist das Gewinnervideo eines Wettbewerbs, in dem Touristen gebeten werden, ihre Erfahrungen zu filmen. Der Preis für dieses rumänische Paar: Noch eine Reise zu den Seychellen, diesmal zur Präsidentenvilla auf der Nordinsel. Es könnte manchmal etwas wackelig und unscharf sein, aber alle Teilnehmer haben kostenloses Filmmaterial für die Seychellen produziert. “Die Menge an Inhalten ist erstaunlich. Wir hätten 50.000 Dollar zahlen müssen, um eine Firma zu bekommen, die diesen Inhalt produziert. Wir haben es durch einen Wettbewerb geschafft und natürlich werden wir mehr davon machen”. Ein Shanty zum Auftakt – Kanzlerin #Merkel eröffnet die Internationale Tourismus-Börse #ITBBerlin mit dem diesjährigen Partnerland #MecklenburgVorpommern. ManuelaSchwesig ITB_Berlin pic.twitter.com/Do7JeDrNSa— Steffen Seibert (@RegSprecher) 6. März 2018 Wie integriert man die Zielgruppe? Dies ist eine der Schlüsselfragen für die Reisebranche im digitalen Zeitalter. Je größer das potenzielle Publikum, desto größer muss man denken. “Die Menschen kleben an ihren Telefonen. Also haben wir Apps und Großbildfilme erstellt, die den Menschen helfen sollen, sich über Reiseziele zu informieren”. Die USA haben gerade nicht nur eine Website oder eine Social-Media-Seite ins Leben gerufen, sondern auch ein ganz neues Connected-TV-Netzwerk namens “Go USA”. Es ist eine Quelle für On-Demand-Video-Inhalte über Reiseerlebnisse in den USA, in einzelnen Episoden oder sogar Reise-Serien. Die Marke USA sagt, ihr Ziel sei es, im ersten Jahr des Fernsehnetzwerks drei Millionen Aufrufe zu generieren. “Es ist eine großartige Plattform, es ist voll mit Zielinhalten und das Publikum kann sie streamen”. Ein Selfie-Stick ist vielleicht nicht das neueste Ding da draußen. Aber hey, ich kann es hier auf der ITB benutzen, um zum Beispiel meine Follower zu unterhalten. “Die ganze Welt ist hier, und so beginnt der Urlaub fast schon auf der ITB selbst. Und die Reisezeit von den USA nach Kasachstan beträgt nur zwei Minuten”. Zentralasiens größtes Land Kasachstan, bemüht sich, Touristen auch durch Spiele Apps digital zu erreichen. Kasachstan

Interested in this content?